Kategorien
Reviews

LC-34-UWQHD-144-C-V2 – Review

LC-34-UWQHD-144-C-V2 - High-End Monitor für unter 500€?

Review von Martin Heits

Geliefert wird der LC-34-UWQHD-144-C-V2 in einer Monitor klassischen Verpackung mit Styrodur. Alles ist gut gepolstert, hier muss man sich keine Gedanken machen, wenn der Lieferdienst mal etwas gröber sein sollte.

Neben dem Curved Monitor werden ebenfalls der zweiteilige Standfuß, eine Anleitung, Netzteilkabel, sowie Displayport Kabel mitgeliefert.

Erwähnenswert ist dabei, dass LC-Power sogar noch einen kleinen Schraubenzieher, sowie Adapter für die optionale Wandmontage beilegt.

 

Ebenfalls angenehm finde ich, dass die klassischen Aufkleber mit technischen Daten nicht direkt auf dem Bildschirm kleben, sondern einfach beigelegt werden. 

Der zweiteilige Standfuß wird mit
einer Schraube verbunden, danach kann der Monitor schon auf den Standfuß aufgesetzt werden. Das Loslösen des Bildschirms ist mit der Betätigung eines kleinen Hebels ebenfalls kinderleicht. Der
Standfuß ist sehr solide verarbeitet und hält den knapp 8 Kg schweren Bildschirm ohne Probleme.

 LC-Power setzt hier eher auf
Schlichtheit und Funktionalität, statt auf einen besonders klobigen
Hingucker, welcher viel Platz wegnimmt. Der Monitor lässt sich von
-5 Grad bis 15 Grad links, rechts, hoch, sowie runter stufenlos bewegen – Das funktioniert einwandfrei und ohne irgendwelche Ruckler. Hier findet jeder seine perfekte Einstellung recht schnell &
einfach.

Wie inzwischen fast alle Monitore arbeitet der LC-34-UWQHD-144-C-V2 lautlos und kühlt sich passiv. Neben der Nutzung mit dem mitgeliefertem Ständer, ist die Montage durch den VESA Standard mit der Aufnahme 75x75mm möglich. Dafür muss lediglich die Abdeckung abgenommen werden & schon kann der Monitor wie gewünscht befestigt werden. LC-Power liefert hier ebenfalls einige Schrauben mit, falls diese nicht bei der entsprechenden Halterung dabei sein sollten.

 

Dabei fällt ebenfalls der kleine LED Ring auf, welcher im Betrieb rot leuchtet. Natürlich können die LEDs auch im Menü des Bildschirms deaktiviert werden.

Angeschlossen wird der Bildschirm per HDMI 2.0 oder Displayport 1.4, wovon jeweils zwei zur Verfügung stehen. Bevorzugt sollte man hier natürlich immer Displayport wählen.

 

Es steht zusätzlich ein 3,5mm Klinken Anschluss zur Verfügung über den das Audio Signal vom PC ausgegeben werden kann. Verzichtet wurde hier auf einen USB-Hub, sowie interne Lautsprecher.

3440 Pixel in der Breite und 1440 Pixel in der Höhe sorgen für ein gestochen scharfes Bild über die vollen 86cm Bildschirmdiagonale. Zusammen mit der 1500R Krümmung lässt einen der Monitor gefühlt tiefer in Games eintauchen und sorgt für eine angenehme Gesamtansicht, auch wenn man nah vor dem großen Bildschirm sitzt.

Als Panel wurde hier ein mattes VA-Panel mit 144Hz und 4ms Reaktionszeit verbaut, welches 99% des sRGB Farbraums abdeckt und mit einem guten Kontrastverhältnis von 4000:1 daher kommt. HDR 400 ist ebenfalls optional nutzbar und das Backlight-Bleeding des Panels ist ebenfalls nur bei kompletter Dunkelheit des Bildschirms und Raums wahrnehmbar.  

Die Helligkeits und Kontrast Einstellungen out-of-the-box sind sehr gut und erfordern nur für geschulte Augen kleine Korrekturen im Menü. (Als jemand der eigentlich ausschließlich IPS-Panel nutzt, war der Unterschied lediglich im direkten Vergleich zu sehen; Für ein VA-Panel allerdings top!).  

Der Monitor lässt sich über fünf einzelne Knöpfe steuern – Nicht optimal, allerdings erledigt man die gewünschten Einstellungen im Optimalfall sowieso nur einmalig.

Insgesamt also sehr gute technische Daten und ein Top-Bild ohne selbst Einstellungen vorzunehmen, mit einer kleinen Einschränkung: LC-Power hat bei diesem Bildschirm leider auf Adaptive-, bzw. FreeSync verzichtet. Keine Tragödie, wenn mit recht hohen Frameraten gespielt wird, allerdings gerade in kleineren FPS Bereichen die zweistellig sind ein Feature, das man begrüßen würde um Tearing möglich zu vermeiden.

 

Ich habe den Monitor nun selbst zwei Wochen lang täglich genutzt & auch bei FPS-Gaming keine Probleme durch fehlendes Freesync festgestellt, dies wird allerdings von Spiel zu Spiel & erreichten FPS variieren.

Der LC-34-UWQHD-144-C-V2 kommt mit einem sehr guten Preis von ca.
490€ (bzw. sogar nur 460€ bei uns im Shop) zu Euch nach Hause und bietet ein sehr gutes VA-Panel, 

welches mit 144Hz jedes Gamer Her(t)z höher schlagen lässt und vernachlässigt dabei weder Farbintensität noch kräftigen Kontrast.

Auf Features wie Freesync und einen USB-Hub am Monitor muss zwar verzichtet werden, allerdings bietet der 21:9 UWQHD Bildschirm ansonsten alles, was man sich von einem aktuellen Gaming-, sowie Workstation Monitor erhoffen kann 

und das zu einem mehr als fairen Preis.

Wer auf Schnickschnack und Designfeatures verzichten kann und einen neuen UWQHD Monitor mit 144Hz sucht 

wird hier auf jeden Fall glücklich.

Ich kann den Bildschirm in jedem Fall als Preis-Leistungs Tipp  empfehlen.

Wie eben bereits erwähnt gibt es diesen, sowie fast alle weiteren, aktuellen Modelle, 

ebenfalls bei uns im PCHM-Shop zu günstigeren Preisen als sonst wo im Netz. 

Wenn Du dir diesen Bildschirm also zulegen möchtest, würde ich mich über die Unterstützung und den Kauf über unseren Shop freuen.

Hier geht es direkt zu den LC-Monitoren zu besten Preisen im PCHM-Shop:

https://pchardware-modding.de/Monitore

Sie finden uns auch auf folgende Social Media Kanäle